Dost – ein Tausendsassa

Hättest du nicht Dorant und Dosten, tät’s dich dein Leben kosten.” Dieser alte Spruch zeigt, welch wichtige Rolle der Dost (Dosten) bei unseren Vorfahren gespielt hat. Sein Kompagnon ist der Weiße Andorn, dessen früherer Name Dorant war. Heute wollen wir uns mal den Dost näher ansehen.

466 Dost Bluete nahEr gehört zur Familie der Lippenblütler und bevorzugt trockene Wiesen, Waldränder und Berghänge. Du kannst ihn auch sehr gut im Garten oder Balkonkasten ziehen. Der Besuch zahlreicher Bienen ist dir dann sicher. Sammle ihn von Juni bis September, am besten um die Mittagszeit an trockenen warmen Tagen. Dann besitzt er am meisten Aromen und würzige Öle. 

4Der Dost ist auch unter den Namen Oregano, Frauendosten, Gemeiner Wolgemuth, Badkraut oder Wilder Majoran bekannt. Im Gegensatz zum Echten Majoran mit seinen weißen Blüten sind die vom Dost rosafarben. Ein eindeutiges Kennzeichen sind die kreuz-gegenständig angeordneten Blätter und der aromatische Duft.

Der Name Wolgemut weißt darauf hin, dass dieses Kraut früher eingesetzt wurde, um Kummer zu vertreiben und erloschenen Lebensmut wieder aufzurichten. Es hieß, dass die Menschen fröhlicher wurden, wenn sie von dem Kraut gegessen haben.

Starker Helfer in der Volksheilkunde

In der Volksheilkunde wird Dost vielfältig eingesetzt: von Atemwegserkrankungen, über Verdauungsstörungen, Menstruationsschmerzen, Schlaflosigkeit bis hin zu Nervenschwäche. Vielfach erprobt ist die lindernde Wirkung bei Spannungskopfschmerzen. Dazu koche ich einen starken Tee für einen Umschlag im Nacken. Zusätzlich bereite ich einen Tee aus 1 Teelöffel  getrocknetem oder 2 Teelöffel frischem Kraut und 250 bis 300 Milliliter kochendem Wasser zu. Diesen lasse ich 10 Minuten bedeckt ziehen und trinke ihn in kleinen Schlucken. Oft hilft diese Kombination aus Tee und Umschlag bereits beim ersten Mal.    

 

Dost schmeckt nach Urlaub

466 Dost SchildIn der Küche passt er zu allen möglichen Gemüsegerichten, Omeletts, italienische Soßen, Tomatengerichten, Pizza oder Lamm. Er schmeckt nicht nur ganz wunderbar, er verbessert zudem die Fettverdauung. Die Tex-Mex-Küche kombiniert Dost mit Kreuzkümmel, Chilis, Knoblauch und Zwiebeln.

Man kann ihn aber auch noch ganz anders einsetzen: Ich liebe die würzigen Dostplätzchen. Das Rezept findest du hier

 

... weitere Artikel:

Wir sind noch nicht ganz fertig …

Bis es soweit ist, schau dich doch weiter auf meiner Seite um und trage dich in die Mailingliste ein. Dann benachrichtigen wir dich sofort, sobald es mit den Kursen losgeht!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner