Waschmittel aus 7 Kastanien

Rosskastanien für dein Waschmittel

Die Früchte der Rosskastanien beherbergen einen wertvollen Schatz: Die Seifenstoffe Saponine. Wie der Name schon vermuten lässt, können diese sekundären Pflanzenstoffe bei der Wäsche helfen. Du kannst dir aus den Kastanien ein wirksames Waschmittel herstellen. Das geht nicht nur kinderleicht, sondern schont zudem noch deinen Geldbeutel. Am besten legst du dir gleich einen Vorrat an. Zerkleinere die Kastanien direkt nach dem Sammeln. Wenn du sie zu lange liegen lässt, hast du dazu keine Chance mehr. Ich habe gute Erfahrung mit Buntwäsche gemacht.

Zutaten und Material:

  • Kastanien
  • Nussknacker
  • Messer
  • Jutesack oder ähnlicher luftdurchlässiger Beutel
  • Schraubglas
  • Wasser
  • Sieb

Vorbereitung:

  1. Falls die Kastanien verschmutzt sind, dann wasche sie erst einmal, bevor zu sie zerkleinerst.
  2. Öffne sie direkt nach der Ernte mit dem Nussknacker und die entferne die braune Schale. Wenn du das Kastanienwaschmittel nur für Buntwäsche verwenden möchtest, kannst du dir diesen Schritt sparen.
  3. Hacke sie dann mit einem Messer klein oder viertle sie zumindest.
  4. Zerkleinerte Kastanien in einem Jutesack o.ä. luftig lagern.

Zubereitung:

  1. Nimm aus deinem vorbereiteten Vorrat 6 bis 7 Kastanien. Diese Menge reicht für eine Ladung Wäsche.
  2. Fülle sie in ein großes Schraubglas und übergießt die Kastanienstückchen mit 200 bis 250 Milliliter kochendem Wasser.
  3. Lass das Ganze gut ziehen:
    – mindestens 1/2 Stunde bei sehr feinem Schrot,
    – 2 Stunden bei groben Stücken,
    – über Nacht bei geviertelten Kastanien.
    (Je feiner der Schrot, desto größer ist die Oberfläche und desto schneller bildet sich die Lauge)
  4. Wenn du magst, kannst du deinem Waschmittel ein paar Tropfen ätherisches Öl (zum Beispiel Lavendel oder Orange) hinzufügen.
  5. Seihe das Ganze durch ein Sieb ab und fülle es in das Waschmittelfach. Ganz so, wie bei den konventionellen Flüssigwaschmitteln.
  6. Den übrig gebliebenen Kastanien-Rückstand kann du noch zwei- bis dreimal aufgießen. Dabei verlängert sich jedoch die Ziehzeit. Danach landet der Rest auf dem Kompost.

Tipp: Die fertige Kastanienlauge hält sich im Kühlschrank 2 bis 3 Tage

Mach dich also auf zu einen schönen Herbstspaziergang und sammle deinen Waschmittelvorrat bis zur nächsten Ernte. Viel Spaß!

Schau dir auch meinen Blogbeitrag über die Kastanie an

 

... weitere Artikel:

Wir sind noch nicht ganz fertig …

Bis es soweit ist, schau dich doch weiter auf meiner Seite um und trage dich in die Mailingliste ein. Dann benachrichtigen wir dich sofort, sobald es mit den Kursen losgeht!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner